Jens-Christian Magnussen

Jens-Christian Magnussen
Energiepolitik

| Nr. 453/10

Wenn Elbvertiefung und NOK-Ausbau sich verzögern, muss der Bau der Brunsbütteler Schleuse vorgezogen werden!

Angesichts der Meldungen über eine Verzögerung der Elbvertiefung und des Ausbaus des Nord-Ostsee-Kanals hat der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Jens-Christian Magnussen, eine Forcierung des Baus der fünften Schleusenkammer in Brunsbüttel gefordert:

„Wenn durch die Verzögerungen Geld zur Verfügung steht, dann muss jetzt die Schleuse in Brunsbüttel gebaut werden. Dort ist das Planfeststellungsverfahren abgeschlossen. Die gesamte Region steht dahinter. Und die neue Schleuse wird dringend gebraucht“, erklärte Magnussen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern