Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 396/13

Verkehrspolitische Geisterfahrt beenden – StadtRegionalBahn (SRB) begraben

Zur gemeinsamen Presseinformation von OVN und VDV Nord zur Stadtregionalbahn erklärte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Schleswig-Holstein heute (4. Juli 2013):

„Die Koalition aus SPD, Grünen und SSW muss sich unverzüglich von ihren nostalgischen Träumereien einer finanzierbaren Stadtregionalbahn in Kiel und den angrenzenden Kreisen verabschieden.“

Schon die Höhe der Kosten von heute 30 Millionen Euro für die Wiederinbetriebnahme und die Ertüchtigung der Strecke Schönberg - Kiel zeige, dass der Ausbau der SRB zu Lasten der Busanschlüsse auf dem Land gehen werde. Auch die Kosten für das mit der Reaktivierung verbundene integrierte Bus-Bahnkonzept werde es nicht zum Nulltarif geben. Eine Abkopplung des ländlichen Raumes dürfe es aber aus Sicht der CDU nicht geben.

„Statt dessen muss sich Verkehrsminister Reinhard Meyer klar zu einem starken ÖPNV auf dem Land, insbesondere in den von Abwanderung und Überalterung betroffenen Dörfern in den umliegenden Kreisen, bekennen und die verkehrspolitische Geisterfahrt der Koalition mit der SRB beenden“, forderte Arp.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern