Jens-Christian Magnussen

Jens-Christian Magnussen
Energiepolitik

| Nr. 171/13

Habeck entlarvt sich zunehmend selbst

Der energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Jens-Christian Magnussen, hat heutige (20. März 2013) Meldungen, nach denen das von Robert Habeck geführte Energiewendeministerium dem AKW-Betreiber Vattenfall die Zuverlässigkeit bescheinigt hat, als Fortsetzung von Habecks Pannenserie bezeichnet:

„Habeck hat im Wahlkampf die Ausweisung der Windenergieflächen der CDU-geführten Landesregierung scharf kritisiert – als Minister führt er sie bis ins Detail weiter. Habeck hat im Wahlkampf das Tempo des Netzausbaus der CDU-geführten Vorgängerregierung scharf kritisiert – als Minister führt er die Beschleunigungsvereinbarung von Minister de Jager wortgetreu weiter. Im Wahlkampf hat Habeck gefordert, Vattenfall die Zuverlässigkeit zu entziehen – als Minister bescheinigt er sie. Der Grüne Ankündigungsminister entlarvt sich zunehmend selbst“, so Magnussen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern