| Nr. 315/11

Auch ökologische Zielsetzungen dürfen keine Menschenleben aufs Spiel setzen

Anlässlich der heute wiederholten Versenkung von Felsbrocken vor Sylt erklärte der Umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Michael von Abercron:

„ Wenn das Bundesverwaltungsgericht in dieser Angelegenheit Ende letzter Woche nicht in der Sache entschieden hat, sondern der Fall an das Verwaltungsgericht Schleswig zurück überwiesen wurde, so ist das eine Sache. Das Greenpeace aber – wissend, dass das Verwaltungsgericht noch die davon ausgehenden Gefahren zu untersuchen hat – dieses „Urteilsvakuum“ missbraucht und seine Aktion ungeniert fortsetzt, ist etwas anderes. Wer leichtfertig Menschenleben aus Spiel setzt, hat kein Recht hehre Ziele für sich zu reklamieren.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern