| Nr. 271/08

zu TOP 15: Ziel-, Struktur- und Maßnahmenpaket des UKSH muss zügig diskutiert und umgesetzt werden

Zum TOP 15 – Ziel-, Struktur- und Maßnahmenkonzept für das UKSH – erklärt der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Niclas Herbst:

Die CDU-Landtagsfraktion begrüßt die Vorlage des Sanierungspapiers durch das UKSH. „Jetzt geht es um eine zügige Diskussion des Papiers, auch in den Fraktionen und Ausschüssen des Landtages“, so Niclas Herbst, MdL.

„Wir erwarten von dem Papier insbesondere klare Aussagen zu möglichen Prozessoptimierungen, Erlössteigerungen und zu Möglichkeiten der Behebung des Investitionsstaus an beiden Campi“, so Herbst. Nach zahlreichen Papieren in der Vergangenheit sei nunmehr, so Herbst, ein Konzept entwickelt worden, das es ermögliche, konzentriert die notwendigen Sanierungsschritte einzuleiten. Herbst begrüßte dabei insbesondere, dass nun zügig begonnen werde, PPP-Modelle für den Abbau des Investitionsbereichs sowohl in Kiel als auch in Lübeck zu ermöglichen.

Herbst äußerte die Hoffnung, dass das Konzept auch helfen könne, bestehende Rivalitäten zwischen Lübeck und Kiel abzubauen. Nach dem Tarifabschluss ist dies nach den Worten von Niclas Herbst der nächste entscheidende Schritt, um schnell zu einem ausgeglichenen Betriebsergebnis am UKSH zu kommen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren