Wolf | | Nr. 008/19

Wir stehen den Weidetierhaltern bei

Hauke Göttsch, jagdpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (09.01.2019) zum Thema Wolf:

„Schleswig-Holstein ist das erste Bundesland, das definiert hat, was ein Problemwolf ist. Damit ist das Land handlungsfähig – dank der guten Zusammenarbeit der Jamaika-Koalitionäre. Wenn die DNA bestätigt werden kann, ist eine Entnahme auf Antrag möglich.

Durch klare Regelungen ist gewährleistet, dass die Weidetierhalter mit ihren Problemen mit dem Thema Wolf nicht allein gelassen werden und gleichzeitig der Artenschutz gewährleistet wird.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren