Werner Kalinka

Werner Kalinka
Familienpolitik

Öffentlicher Dienst | | Nr. 209/18

(TOP 8) Den Öffentlichen Dienst attraktiv gestalten

In seiner heutigen (14. Juni 2018) Rede im Schleswig-Holsteinischen Landtag erklärte der Fachsprecher der CDU-Fraktion für den Öffentlichen Dienst Werner Kalinka:

"Der Öffentliche Dienst sichert die Aufgabenwahrnehmung der Dinge, die wir beschließen und die für staatliches Handeln wichtig sind. Er muss also gut aufgestellt sein. Dazu zählen natürlich auch eine gerechte Entlohnung und Zufriedenheit.

Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung besoldungs- und beamtenrechtlicher Vorschriften der Landesregierung, der heute im Landtag beraten wird, werden einige wichtige Bereiche verbessert, wie die Anhebung der Bezahlung in Einstiegsämtern, die Gewährung von Amtszulagen oder die Zahlung einer Jubiläumszuwendung bei einer Dienstzeit von 25 Jahren in Höhe von 307 Euro.

Beamtenbund und DGB haben die Erwartung, dass es weitere Besoldungsverbesserungen gibt. Dies sollte Thema weiterer Gespräche sein."

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren