Jens-Christian Magnussen

Jens-Christian Magnussen
Energiepolitik

| Nr. 363/11

Schleswig-Holsteins Landesregierung ist Schrittmacher beim Netzausbau!

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Jens-Christian Magnussen, hat die heute (30. August 2011) von Wirtschaftsminister Jost de Jager und Vertretern der zuständigen Netzbetreiber unterzeichnete Beschleunigungsvereinbarung begrüßt:

„Einmal mehr ist Schleswig-Holsteins Landesregierung Schrittmacher beim Netzausbau“, erklärte Magnussen in Kiel.

Der Wirtschaftsexperte erinnerte daran, dass Wirtschaftsminister Jost de Jager bereits eine Woche nach der Nuklearkatastrophe in Fukushima auf der Messe „New Energy“ in Husum den beschleunigten Leitungsausbau angekündigt hatte.

„Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht. Besonders wichtig ist, dass wirklich alle mit im Boot sind – von der Landesregierung über die Netzbetreiber bis hin zu den Landkreisen“, so Magnussen.

Bereits heute sei die Vereinbarung mehr als eine bloße Absichtsbekundung: „Die Landesregierung stellt im Hinblick auf die anstehenden Planfeststellungsverfahren ausreichende Personalkapazitäten im Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sicher. Das zeigt, wie sehr aufs Tempo gedrückt wird“, so Magnussen.

Der CDU-Abgeordnete zeigte sich zuversichtlich, dass sich nach der hauptamtlichen Verwaltung auch die Kreistage zügig mit der Vereinbarung befassen und ihre Zustimmung erteilen werden:

„Da kommt es zur Nagelprobe. Denn da geht es konkret um die Frage, ob alle politischen Kräfte bereit und in der Lage sind, den Menschen vor Ort die Notwendigkeiten des Netzausbaus zu vermitteln. Nur dann kann und wird die Energiewende in der nötigen Schnelligkeit umsetzbar sein“, so Magnussen abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren