Haushalt | | Nr. 032/18

Richtige Akzente gesetzt

Ole-Christopher Plambeck, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, bewertete heute (30.01.2018) die Nachschiebeliste zum Haushaltsentwurf 2018:

„Die von der Finanzministerin vorgelegte Änderungen zum Haushaltsentwurf 2018 legen die richtigen Schwerpunkte für die Zukunft des Landes. Rücksicht findet beispielsweise die demografische Entwicklung durch die Förderung der Ausbildung im Bereich Altenpflege.

Die Innere Sicherheit wird gestärkt, die Landespolizei bekommt zusätzliche Mittel zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Erfreulich auch, dass die Kulturförderung weiter ausgebaut wird. Musik, Heimatpflege und Museen können auf die Unterstützung des Landes bauen.

Darüber hinaus werden die guten Ergebnisse des Kommunalgipfels umgesetzt. Das ist ein Haushalt, der sich sehen lassen kann und wichtige Akzente setzt.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren