Tobias von der Heide

Tobias von der Heide
Bildung, Jugend, Kirche, Bundeswehr

Lehrkräfte | | Nr. 300/20

Personaloffensive für gute Bildung

Zur Personal-Offensive der Landesregierung an den Schulen erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tobias von der Heide:

In der Krise brauchen unsere Schulen nochmal zusätzliche Unterstützung. Deswegen haben wir im Landtag für unsere Schulen in Schleswig-Holstein 7,5 Millionen Euro extra bereitgestellt. Damit wollen wir zusätzliches Personal zur Verfügung stellen, um möglichst viel Unterricht stattfinden zu lassen und allen Schülern gute Bildung zukommen zu lassen.

Unser Ziel ist so viel Präsenzunterricht wie möglich. Deswegen brauchen wir jetzt mehr Vertretungslehrer im Einsatz. Aber auch für digitale Formate brauchen wir zusätzliches Personal. Das machen wir als Jamaika-Koalition jetzt mit einer großen Stellenoffensive möglich. Besonders für Lehramtsstudierende sind die zusätzlichen Stellen attraktiv. Sie können so gleich mehr Praxiserfahrung in der Schule sammeln.

Während der Coronakrise hat die Digitalisierung der Schulen einen gewaltigen Schritt nach vorne getan. Um in puncto neue Medien und digitale Formate möglichst viele Lehrkräfte und Schüler mitzunehmen, ist es aber jetzt auch ganz wichtig, zusätzliches Personal an die Schulen zu holen, das sich im Bereich Digitalisierung besonders gut auskennt. Die neuen Kollegen werden dabei unterstützen, pädagogische Methoden und Konzepte für die Implementierung von digitalen Formaten und Anwendungen in den Schulen zu entwickeln und diese einzuführen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren