| Nr. 119/11

Neue Chancen für die „Neuen Eutiner Festspiele“

Zum Landeszuschuss für die „Neuen Eutiner Festspiele“ stellte
Herlich Marie Todsen-Reese, MdL, fest:

„Mit dem heutigen (10.03.2011) Beschluss des Bildungs- und des Finanzausschusses haben die „Neuen Eutiner Festspiele“ eine neue Chance erhalten. Ich bin dankbar, dass dies in großer Einigkeit über fast alle Fraktionsgrenzen hinweg möglich war. Angesichts der Haushaltskonsolidierung, mit zum Teil schmerzhaften Einschnitten, bin ich mir über den Wert dieser Unterstützung sehr bewusst. Das war nicht selbstverständlich, aber bei der Beratung wurde deutlich, dass die Verantwortlichen der „Neuen Eutiner Festspiele“ d. h. deren Geschäftsführer Markus Gutzeit und die Wirtschaftsvereinigung Eutin, mit dem Konzept für die Spielzeit 2011 und die darauf folgenden Jahre überzeugen konnten.

Das galt sowohl für die Abgeordneten der Ausschüsse, als auch für die Verantwortlichen im Kultusministerium. Ich freue mich, dass der gemeinsame Einsatz vieler Unterstützer - insbesondere auch der CDU-Landtagsfraktion und des Ministerpräsidenten - zu einem weiteren wichtigen Erfolg für die Zukunft der „Neuen Eutiner Festspiele“ geführt hat.
Wichtig bleibt jetzt: Karten kaufen, Karten kaufen, Karten kaufen!
In diesem Sinn wünsche ich eine künstlerisch und wirtschaftlich erfolgreiche Spielzeit 2011.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren