Tobias Loose

Tobias Loose
Bildungspolitik

Bildung | | Nr. 260/17

Mehr Zeit für Bildung

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Loose, zum Thema G9:

„Heute (19. Juli 2017) wurde durch die Bildungsministerin Karin Prien der Fahrplan für eine zügige Umsetzung des flächendeckenden neunjährigen Gymnasiums vorgestellt. Die CDU-Landtagsfraktion unterstützt diesen Zeitplan, der die Umsetzung eines wichtigen Projekts aus dem CDU-Landtagswahlprogramm sowie dem Jamaika-Koalitionsvertrag sicherstellt.

Die Vorstellung des Zeitplans macht deutlich, dass die Jamaika-Koalition so schnell wie möglich ein Zurück zum flächendeckenden G9 realisieren wird. Dabei ist uns wichtig, dass gerade die Eltern, die Anfang des kommenden Jahres ihre Kinder für die neuen fünften Klassen anmelden, Klarheit über das G9-Angebot vor Ort haben werden. In den kommenden Monaten wollen wir daher eine Schulgesetzänderung auf den Weg bringen. Dabei wollen wir Lehrer, Eltern, Schüler sowie weitere Akteure aus dem Schulbereich einbinden und beteiligen. Dies hat die Ministerin bereits angekündigt. Das gilt aber genauso für das anstehende parlamentarische Verfahren. Klar ist: Die deutliche Mehrheit der Schleswig-Holsteiner wünschen sich ein Zurück zu G9, um Schülerinnen und Schüler mehr Zeit für Bildung zu geben. Die Jamaika-Koalition wird bei diesem Thema zügig liefern und unser Versprechen halten."

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern