| Nr. 182/11

Langer Atem hat sich ausgezahlt

Zu dem heute (12.04.2011) bekannt gewordenen Entwurf für ein CCS-Gesetz auf Bundesebene erklärte der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Michael von Abercron:

„Auch in diesem Fall hat sich das alte Sprichwort \'Was lange währt, wird endlich gut\' bewahrheitet. Nicht zuletzt der Beharrlichkeit vor allem unseres Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen ist es zu verdanken, dass die so genannte Länderklausel Eingang in das CCS-Gesetz des Bundes gefunden hat. Wie gefordert wird den Ländern nun die Möglichkeit eröffnet eine CCS-Deponierung für ihr Gebiet auszuschließen – Danke Peter Harry!“

Unmittelbar nach der Verabschiedung des Bundesgesetzes werde es darauf ankommen, die Länderklausel für Schleswig-Holstein in einem Ländergesetz festzuschreiben.

„Mit der Vorarbeit dazu werden wir baldmöglichst beginnen“, so Dr. von Abercron abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren