Tim Brockmann

Tim Brockmann
St. Fraktionsvorsitzender, Hochschule, Forschung, Medien, Polizei

Landespolizei | | Nr. 259/18

Landespolizei steht für gute Arbeit

Tim Brockmann, polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Obmann der Fraktion im Parlamentarischem Untersuchungsausschuss zur „Rockeraffaire“, zeigte sich heute (18.7.2018) von den Ankündigungen des Innenministers Hans-Joachim Grote bezüglich der Landespolizei erfreut:

„Wir begrüßen, dass der Innenminister sich um die lückenlose Aufklärung der festgestellten Missstände in der Landespolizei kümmert. Die Neustrukturierung der Bereitschaftspolizei und des Bereiches Aus- und Fortbildung bietet zugleich eine gute Chance, zukünftige Verfehlungen zu vermeiden und den Polizistinnen und Polizisten die bestmöglichen Ausbildungen und Arbeitsbedingungen zu bieten.“

Fehler dürften gemacht werden, so Brockmann. Wichtig sei jedoch, damit offen umzugehen und zügig Lösungen zu suchen. „Uns liegt eine präsente Bürgerpolizei am Herzen“, so Brockmann. Die Landespolizei stehe schon immer für Zuverlässigkeit und gute Arbeit – das dürfe nicht durch Verfehlungen Einzelner aufs Spiel gesetzt werden.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren