Anette Röttger

Anette Röttger
Kultur, Verbraucherschutz, Hochschule

Digitaloffensive der Landesmuseen | | Nr. 183/20

Landesmuseen zeigen, wie Digitalisierung geht

Zur der heute (28.05.) vorgestellten Digitaloffensive der Landesmuseen sagte die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anette Röttger:

„Die Digitalisierung hält nicht vor den Türen der Museen an. Und das ist auch gut so: Die Digitalisierung bietet ihnen und ihren Besuchern große Chancen. Bestes Beispiel ist die heute vorgestellte Digitaloffensive der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen, die virtuelle Rundgänge durch das Gottorfer Globushaus in Schleswig und das Jüdische Museum in Rendsburg vorstellte.

So können Inhalte aus den Museen zu jedem nach Hause gebracht werden – und das hierdurch erweckte Interesse wird Auslöser für viele reale Besuche in den Landesmuseen.  Somit ergänzen und erweitern die digitalen Möglichkeiten die Angebote unsere Museen und bieten eine - wie sich in der aktuellen Corona-Krise deutlich zeigt – notwendige und kluge Ergänzung.

Ich freue mich, dass das Land diese Entwicklung intensiv unterstützt.

Ziel muss es sein, unser Kultur, die Kunst und Geschichte in die nächsten Generationen weiterzutragen.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren