Katja Rathje-Hoffmann

Katja Rathje-Hoffmann
St. Fraktionsvorsitzende, Sozialpolitische Sprecherin, Frauen und Gleichstellung, Pflege, Kindertagesstätten

Kita | | Nr. 313/18

Kitas: Die Qualität muss stimmen

Katja Rathje-Hoffmann, kitapolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (20.09.2018) zur Neuordnung der Kita-Gesetzgebung:

„Mit der Neuordnung der Kita-Gesetzgebung wollen wir die Qualität verbessern sowie die Kommunen und die Eltern entlasten. Beides sind dringende Ziele. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren will damit die extrem schwankenden Elternbeiträge und überflüssigen bürokratischen Aufwand beseitigen sowie homogene Regelungen in den Kommunen schaffen.

Wir streben zudem eine Erhöhung des Betreuungsschlüssels auf zwei Fachkräfte im Elementarbereich an, eine zusätzliche Vor- und Nachbereitungszeit von 5 Stunden pro Woche und Gruppe und eine standardisierte Leitungsfreistellung.

Kitas müssen bezahlbar sein, aber auch über vergleichbare Standards verfügen. Gute Kitaarbeit kann nur über hohe Qualität erfolgreich sein.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren