Katja Rathje-Hoffmann

Katja Rathje-Hoffmann
St. Fraktionsvorsitzende, Sozialpolitische Sprecherin, Frauen und Gleichstellung, Pflege, Kindertagesstätten

| Nr. 539/2011

Katja Rathje-Hoffmann zum Fachforum der Lokalen Bündnisse für Familien mit Unternehmen in Norderstedt

Zum heutigen (8. Dezember 2011) Fachforum der Lokalen Bündnisse für Familien mit Unternehmen in der Stadt Norderstedt erklärte die familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag Katja Rathje-Hoffmann:

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie garantiert die Sicherung der Fachkräfte von morgen. Rund 1,6 Millionen Frauen in Deutschland könnten sich vorstellen, sofort anzufangen zu arbeiten, wenn es eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie gäbe. Diese Zahlen sind dramatisch“, so die Abgeordnete. Besonders betroffen seien Alleinerziehende. Für sie sei eine familienorientierte Arbeitswelt von größter Bedeutung.

Als weiteren wichtigen Punkt, der auf dem heutigen Fachforum angesprochen wurde, bezeichnete die Familienexpertin die Harmonisierung von Pflege und Beruf. Jeder zehnte Erwerbstätige leiste bereits heute Pflegearbeit bei Angehörigen, so Rathje-Hoffmann. Die Bundesregierung habe mit der Einführung der Familienpflegezeit den richtigen Schritt getan.
„Das Fachforum bietet eine hervorragende Gelegenheit, alle Themen zu beraten und sich untereinander zu inspirieren. Darüber hinaus stellt eine lokale Vernetzung sicher, dass gute Ideen weiter entwickelt werden und sich verbreiten. Wir in Schleswig-Holstein sind auf dem richtigen Weg“, so die familienpolitische Sprecherin abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren