Lukas Kilian

Lukas Kilian
Wirtschaft, Breitbandversorgung/Digi­talisierung, Mittelstand/Handwerk, Technologie, Industrie/Chemie

Industriestrategie | | Nr. 70/20

TOP 22: Industriestandort Schleswig-Holstein gestärkt

Unter der Überschrift: „Eine starke Industrie für Schleswig-Holstein, vorhandene Arbeitsplätze sichern und neue Beschäftigung schaffen“ wurde heute (20.02.2020) im schleswig-holsteinischen Landtag diskutiert. Lukas Kilian der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion sagte dazu:

„Mit der Industriestrategie der Landesregierung wird Schleswig-Holstein als Industriestandort gestärkt. Hier werden konkrete Maßnahmen genannt, um unser Land attraktiver für Industrieunternehmen zu machen und so gute Arbeitsplätze in unserem Land zu schaffen. Diese Strategie wurde von der Landesregierung zusammen mit einem breiten Bündnis aus Industrievertretern, Gewerkschaften, Arbeitnehmern und Arbeitgebern erstellt.

Damit der Industriestandort Schleswig-Holstein weiter gestärkt wird, treiben wir den Ausbau der Infrastruktur voran.  Wir investieren jedes Jahr 90 Mio. Euro in unsere Landesstraßen. Auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur ist ein Schlüssel für gute Industriepolitik, deshalb ist uns der Breitbandausbau 52 Mio. Euro wert“, so Kilian.

Kilian forderte aber auch Verbesserungen in der Bundespolitik: „Zur Sicherung des Industriestandortes brauchen wir eine erhebliche Beschleunigung von Planungsprozessen. Hier darf keiner auf der Bremse stehen!“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren