Daniel Günther

Daniel Günther
Ministerpräsident

Umweltschutz | | Nr. 589/15

Habeck hat bewiesen, dass Verkehrsminister Reinhard Meyer für das Versagen bei der A 20 allein verantwortlich ist

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Daniel Günther, sieht nach der Offenlegung von Umweltminister Dr. Robert Habeck die alleinige Verantwortung für das Planungsversagen bei der A 20 bei Verkehrsminister Reinhard Meyer:

Der Bau der A 20 verzögert sich um mindestens zwei Jahre. Für dieses Versagen ist Minister Meyer persönlich verantwortlich. In seiner Amtszeit wird nicht ein Kilometer Autobahn gebaut. Bislang hat Meyer dafür wahlweise seine Vorgänger oder den Koalitionspartner verantwortlich gemacht. Habeck hat mit seiner Offenlegung jetzt endgültig bewiesen, dass der verkehrspolitische Stillstand in Schleswig-Holstein einen Namen trägt: Reinhard Meyer, erklärte Günther heute (22. Dezember 2015) in Kiel.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren