Katja Rathje-Hoffmann

Katja Rathje-Hoffmann
St. Fraktionsvorsitzende, Sozialpolitische Sprecherin, Frauen und Gleichstellung, Pflege, Kindertagesstätten

Weltfrauentag | | Nr. 115/19

Genügend Zufluchtsorte für Opfer sexueller Gewalt und Unterdrückung sicherstellen

Katja Rathje-Hoffmann, Sprecherin für Frauen und Gleichstellung in der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich zum morgigen Weltfrauentag:

„Die Gleichstellung von Mann und Frau ist leider noch immer nicht überall gegeben. Das gilt auch für die Länderparlamente, in denen Frauen immer noch unterrepräsentiert sind. Der Weltfrauentag weist auf Handlungsfelder für eine erfolgreiche Gleichstellungspolitik hin, das ist gut so.

Aber auch häusliche und sexuelle Gewalt und Unterdrückung von Frauen spielen leider noch immer eine große Rolle im Alltag von Frauen und Mädchen. Hierzu halten wir ein leistungsfähiges Netzwerk an Hilfeleistungen vor. Denn: Die betroffenen Frauen müssen genügend sichere Zufluchtsorte zur Verfügung haben. Mit dem Inkrafttreten der Istanbul-Konvention sind auch wir gefordert, unsere Hilfs- und Unterstützungsangebote zu überprüfen und gegebenenfalls nachzusteuern.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren