Finanzen | | Nr. 329/19

FINISH verbindet Ökonomie und Ökologie

Zur Einreichung des Antrages zur nachhaltigen Finanzpolitik erklärt der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck:

„Bereits im Koalitionsvertrag haben wir uns auf den Einklang von Ökonomie und Ökologie geeinigt. Unser Antrag zur „Finanzstrategie Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein“ (FINISH) soll dazu dienen, dies für alle Anlagen und Beteiligungen des Landes gesetzlich zu regeln. Damit nehmen wir die Vorreiterrolle in Deutschland ein und sind das erste Bundesland, das ein Gesetz zur nachhaltigen Finanzpolitik auf den Weg bringt. Nachhaltige Kriterien, die sich an ökologischen und sozialen Standards orientieren, schließen die Wirtschaftlichkeit nicht aus. Wir machen somit unsere Finanzanlagen zukunftsstark und setzen ein Selbstverständnis der Koalition um“, so Plambeck heute (09. September 2019) in Kiel.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren