| Nr. 018/07

Ein guter Tag für Sylt und den Tourismus

LIST / KEITUM (SYLT) Es kommt nicht täglich vor, dass der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Zuwendungsbescheide solcher Größenordnung überbringen kann. Auf Sylt war heute so ein Tag: Im Beisein des tourismuspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Jürgen Feddersen, überreichte Peter Harry Carstensen den Gemeinden Keitum und List zwei Förderbescheide über zusammen knapp zehn Millionen Euro. Für das Erlebniszentrum Naturgewalten in List werden 7,3 Millionen Euro, für den Neubau des Meerwasserfreibads Keitum 2,4 Millionen Euro bereitgestellt.

Hintergrund dieser kräftigen Landesunterstützung ist das ehrgeizige Ziel, Schleswig-Holstein wieder zum Urlaubsland Nr. 1 zu machen. Carstensen und Feddersen zeigten sich darin einig, dass beide Maßnahmen dazu beitragen, diesem Ziel etwas näher zu kommen.

In List soll das Erlebniszentrum Naturgewalten ein breites Publikum über Klimaforschung, Wetter, Watt, Meer und die Zukunft der Nordseeküste informieren. Hauptattraktionen werden ein Sturmraum zum Erleben eines Orkans, ein großer Halbglobus der nördlichen Hemisphäre sowie ein begehbarer Watttunnel.

Das neue Meerwasserfreibad in Keitum ersetzt das wegen Baufälligkeit geschlossene alte Freibad und kombiniert zusätzlich in öffentlich-privater Trägerschaft ein modernes Hotel mit Nutzungsmöglichkeiten für den Sylt-Oster Tourismusservice.

Jürgen Feddersen begrüßte die Förderung und gab sich überzeugt, dass diese beiden Projekte die touristische Attraktivität der Westküste erhöhen: „Das ist ein guter Tag für Sylt und den schleswig-holsteinischen Tourismus.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren