Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 409/13

Die GRÜNEN müssen endlich aufwachen!

Zur Sperrung der Rader Hochbrücke für LKW erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jörn Arp:

„Hoffentlich begreifen die GRÜNEN endlich einmal, dass Straßen keine Asphaltmonster, sondern Lebensadern für Schleswig-Holstein sind. Einen solchen Stillstand, wie wir ihn derzeit mit der Sperrung der Rader Hochbrücke erleben, kommt unserem Land teuer zu stehen“, so Arp.

Schleswig-Holstein brauche eine funktionierende Infrastruktur, um im Standortwettbewerb nicht abgehängt zu werden. Aber genau diese Gefahr sei derzeit größer denn je. Der grüne Koalitionspartner versuche, ein Straßeninfrastrukturprojekt nach dem anderen zu verzögern.

„Es reicht! Die GRÜNEN müssen endlich ihren Bleifuß von der Bremse nehmen. Jetzt muss der Ministerpräsident ein Machtwort sprechen. Welcher Investor kommt denn unter diesen Umständen freiwillig nach Schleswig-Holstein?“, so Arp.


Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren