Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 238/15

Die Blitzer sind unbedingt notwendig

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Hans-Jörn Arp, hat die Installation von Blitzern auf der Rader Hochbrücke begrüßt:

Wenn diese Brücke nicht bis zur Fertigstellung des Ersatzbauwerkes hält, wäre das eine Katastrophe. Es geht hier nicht um Abzocke, sondern um die Vermeidung einer zusätzlichen Belastung der maroden Brücke. An einer so herausragend wichtigen Stelle gehört die Durchführung der Kontrollen deshalb zu den hoheitlichen Aufgaben des Landes“, erklärte Arp heute (05. Juni 2015) in Kiel.

Aufgrund der Relevanz der Einhaltung der Tempobeschränkungen für die Befahrbarkeit und der klaren Anfangs- und Endpunkte spreche er sich an dieser Stelle unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen auch für Section Control aus.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren