Werner Kalinka

Werner Kalinka
Familien, Senioren

Weihnachtsgeld | | Nr. 314/18

Das Gesamtpaket ist im Öffentlichen Dienst entscheidend

„Das Verwaltungsgericht Schleswig hat Landesregierung und Landtag die Entscheidung über das Weihnachtsgeld für Beamte nicht abgenommen. Allerdings: Der Fingerzeig geht dahin, diejenigen besser zu stellen, die in der Gehaltsstufe nicht in den oberen, sondern in den unteren Bereichen liegen“, so Landtagsabgeordneter Werner Kalinka.

Für den Öffentlichen Dienst sei eine gerechte Entlohnung der Beschäftigten, die Motivation und Zufriedenheit fördere, ein wichtiger Faktor. Der Arbeitgeber Staat müsse zudem mit Blick auf die immer anspruchsvoller werdenden Herausforderungen kontinuierlich Anstrengungen unternehmen, um ein attraktiver und mit der Wirtschaft konkurrenzfähiger Arbeitgeber zu sein. Kalinka: „Daraus muss das Gesamtpaket geschnürt sein. Dazu zählen auch die Gehaltssteigerungen. In 2019 werden wir intensiv darüber beraten, wo im Öffentlichen Dienst weitere Weichen gestellt werden sollten.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren