Hartmut Hamerich

Hartmut Hamerich
Europa, Maritime Wirtschaft, Wald und Forst

Tourismus | | Nr. 083/17

CDU setzt Sturmhilfe auf die Tagesordnung im Wirtschaftsausschuss

Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hartmut Hamerich, hat heute (23. Februar 2017) von der Landesregierung einen Bericht zu möglichen zusätzlichen Hilfszahlungen des Landes im Wirtschaftsausschuss eingefordert. Wirtschaftsminister Meyer und Umweltminister Habeck sollen die gestrigen Aussagen der Landesregierung im Landtag dazu konkretisieren.

„Heute und morgen werden wieder schwere Sturmböen an Schleswig-Holsteins Ostseeküste erwartet. Und noch immer wissen die Kommunen nicht genau, mit welcher Landeshilfe sie für die Beseitigung der letzten Sturmschäden rechnen können. Dabei rückt der Start der Tourismussaison immer näher. Die Kommunen müssen endlich wissen, woran sie bei der Landesregierung sind. Von rot-grünen Willensbekundungen alleine haben die sturmgeschädigten Gemeinden nichts. Darum müssen die zuständigen Minister jetzt im Wirtschaftsausschuss alle Karten auf den Tisch legen“, betonte Hamerich.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren