Tim Brockmann

Tim Brockmann
St. Fraktionsvorsitzender, Hochschule, Forschung, Medien, Polizei

Medien | | Nr. 418/18

CDU begrüßt Entscheidung des EuGH zum Rundfunkbeitrag

Tim Brockmann, medienpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (13.12.2018) zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes zum Thema Rundfunkbeitrag:

„Die Entscheidung, dass der Rundfunkbeitrag konform mit dem EU-Recht steht, ist gerade in Zeiten zunehmender Fake-News die richtige Entscheidung.

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nehmen eine entscheidende und wichtige Rolle in der Gesellschaft wahr: die der unabhängigen freien Berichterstattung. Wir als CDU stehen für einen starken, unabhängigen und insbesondere staatsfernen öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland.

Der Rundfunkbeitrag sichert Medienbeiträge jenseits von rein kommerziellen Angeboten, bietet Raum für Nischenthemen und für Sendungen von Minderheiten. Die Öffentlich-Rechtlichen stehen zudem für eine verlässlich hohe Qualität des Journalismus, der verantwortungsvoll mit den Themen der Gesellschaft umgeht. Das Urteil des EuGHs ist deshalb folgerichtig und zu begrüßen.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren