Heiner Rickers

Heiner Rickers
Agrar und Umwelt, Ländliche Räume, Tierschutz

Landesnaturschutzgesetz | | Nr. 114/16

Bis zur zweiten Lesung Ende April werden wir für weitere Verbesserungen am Naturschutzgesetz kämpfen

Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Heiner Rickers, hat nach der von SPD, Grünen und SSW beantragten Absage der Sitzung des Umweltausschusses in dieser Woche heute (29. Februar 2016) angekündigt, für weitere Verbesserungen an den von den Regierungsfraktionen verkündeten geplanten Änderungen im Naturschutzrecht zu kämpfen:

„Die konkreten Formulierungen der von SPD, Grünen und SSW vereinbarten Änderungen sind noch unbekannt. Lediglich laut Pressemitteilung wurden einige der von Minister Habeck geplanten völlig überzogenen Verschärfungen abgeschwächt, andere neu eingeführt. Das ändert nichts daran, daß eine Umsetzung der Pläne von SPD, Grünen und SSW die Akzeptanz der Menschen für den Naturschutz schwächen würde. Bis zur zweiten Lesung Ende April ist noch Zeit, für weitere Verbesserungen zu kämpfen. Ich fordere die Regierungsfraktionen auf, uns ihre konkreten Änderungen unverzüglich zur Verfügung zu stellen“, erklärte Rickers in Kiel.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren