Heiner Rickers

Heiner Rickers
Agrar und Umwelt, Ländliche Räume, Tierschutz

Vogelgrippe | | Nr. 050/17

Bekämpfung der Vogelgrippe erfordert die Solidarität aller

Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiner Rickers, erklärt zum Sachstandsberichts von Landwirtschaftsminister Habeck in der heutigen (1. Februar 2017) Sitzung des Agrar- und Umweltausschusses:

„Die Vorgehensweise des Ministeriums ist professionell und an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert. Die bisher getroffenen Maßnahmen, wie die verlängerte Aufstallungspflicht für alle Geflügelhalter, aber auch die angeordnete Tötung infizierter Bestände, waren unumgänglich, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.“

Der Minister habe darum zurecht an die Solidarität aller Geflügelhalter im Land appelliert, unabhängig von der Bestandsgröße.

„Die Bekämpfung der Vogelgrippe erfordert nun einmal die Solidarität aller. Es ist nachvollziehbar, dass der Minister – auch für Rassegeflügelzüchter – keine Ausnahmen zulassen will. Nicht der Verlust eines kleinen, infizierten Geflügelbestandes, sondern die damit verbundenen weiträumigen Handelsbeschränkungen führen zu existenzgefährdenden Belastungen der Nutztiergeflügelhalter in Schleswig-Holstein“, so Rickers.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren