Heike Franzen

Heike Franzen
Bildungspolitik

| Nr. 246/09

Barrierefreiheit bleibt eine wichtige Herausforderung

Anlässlich der Vorlage des Tätigkeitsberichts des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen erklärt die sozialpolitische Sprecherin der schleswig-holsteinischen CDU-Landtagsfraktion, Heike Franzen:

„Ich danke dem Beauftragten für Menschen mit Behinderungen für seinen Bericht. Dieser ist geprägt von einem offenen Wort und konstruktiver Kritik. Das Ziel des selbst bestimmten und gleichberechtigten Lebens der Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft ist auch durch das Wirken des Landesbeauftragten einen weiteren Schritt vorangekommen. Gleichwohl ist noch viel zu tun.“

Das Thema Barrierefreiheit bleibe eine wichtige Herausforderung, sowohl auf Landesebene als auch im Verantwortungsbereich der Kommunen. Die Barrierefreiheit bezeichnete die Sozialpolitikerin als Grundlage für die Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben: „Gerade bei diesem Thema ist in den letzten Jahren schon viel passiert. Politisch Verantwortliche könnten aber immer noch mehr Gebrauch vom Sachverstand der behinderten Menschen machen. Sie sind die Experten in eigener Sache.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren