Anette Röttger

Anette Röttger
Kultur, Verbraucherschutz

Tag der Menschenrechte | | Nr. 404/18

Aktionstag für Menschenrechte macht Wichtigkeit deutlich

Zur heutigen (6.12.2018) Pressekonferenz der Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und Erinnerungsorte anlässlich des Aktionstages zum 70. Jahrestag der Menschenrechte am 10. Dezember, erklärt die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Anette Röttger:

„Das 70-jährige Jubiläum der Menschenrechtscharta ist ein Grund zu feiern. Wir sollten diesen Tag nutzen, um uns an dieses Wertesystem für alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion, als eine außerordentliche Errungenschaft der Geschichte zu erinnern“, so Röttger.

Die Aktion der Landesarbeitsgemeinschaft begrüße die Abgeordnete sehr. Mit Filmvorführungen, Ausstellungen, Vorträgen und Workshops werde in unterschiedlicher Weise auf die aktuelle Bedeutung der Erklärung der Menschenrechte und deren enge Verbindung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus aufmerksam gemacht.

„Die Menschenrechte wurden als Antwort auf den Nationalsozialismus verfasst. Daher sollten wir diesen Tag dazu nutzen, den Opfern der Menschenrechtsverstöße dieser Zeit zu gedenken. Es ist auch heute noch notwendig und lohnenswert, die Menschenrechte jeden Tag aufs Neue zu verteidigen. Die Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein leisten dazu einen wichtigen Beitrag“, so Röttger abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren