Anette Röttger

Anette Röttger
Kultur, Verbraucherschutz, Hochschule

Hochschulen | | Nr. 392/20

Erneuerung der Nothilfe für Studierende ist folgerichtig

Anette Röttger, hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, begrüßte den Vorschlag des Bundesbildungsministeriums, die ausgelaufene Nothilfe für Studierende für den Monat November wieder zu aktivieren:

„Die Studierenden stehen aktuell vor besonderen Herausforderungen, ihr Studium absolvieren zu können. Die Hochschulen haben sich auf ein Hybridsemester eingestellt und die Vorbereitungen dazu sind bereits getroffen. Es gibt klare Regeln und Sicherheit zum Umgang mit der Pandemie.

Ein Studium bedeutet Einkommensverzicht und kostet viel Geld. Viele Studierende konnten bislang durch Gelegenheitsjobs etwas hinzuverdienen. Diese fallen durch die einschränkenden Maßnahmen der Corona-Pandemie zurzeit weg. Deshalb begrüße ich ausdrücklich den Vorstoß des Bundesbildungsministeriums, die inzwischen ausgelaufene Nothilfe für den Monat November wieder zu aktivieren. Das ist folgerichtig.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren