Nachtragshaushalt | | Nr. 80/20

Schleswig-Holstein kann sich auf die CDU-geführte Jamaika-Koalition verlassen

„Wir begrüßen den Gesetzentwurf zum Nachtragshaushalt der Landesregierung. Den erfreulichen Haushaltsüberschuss von 557 Mio. Euro investieren wir in die Zukunft Schleswig-Holsteins.

Uns als CDU ist es wichtig, dass wir in den Bereichen Infrastruktur, Digitalisierung, Kinderbetreuung und Klimaschutz vorankommen.

So werden beispielsweise zusätzliche 40 Millionen Euro für den Kita-Bau bereitgestellt. Damit werden wir die Kommunen bei der Schaffung neuer Plätze in der Kinderbetreuung erheblich unterstützen. Mit weiteren 52 Millionen Euro werden wir dafür sorgen, dass wir flächendeckend Breitband im Land haben werden.

Beim Klimaschutz setzen wir auf Moorschutz, Neuwaldbildung und Wasserstoff. Für Wasserstoff stehen nun 10 Millionen Euro, für Moorschutz und Neuwaldbildung 6 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Das ist der richtige Weg, um mehr CO2 zu binden.

Außerdem helfen wir mit der Fortführung des Einbruchschutzprogramms den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes, ihr Zuhause sicherer zu machen.

Schleswig-Holstein kann sich auf die CDU-geführte Jamaika-Koalition verlassen.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren