Andreas Hein

Andreas Hein
Energie

Wasserstoff | | Nr. 386/19

Norddeutsche Wasserstoffstrategie auf dem Weg

Andreas Hein, energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, nahm heute (7.11.2019) Stellung zur gemeinsamen Wasserstoff-Strategie der fünf norddeutschen Küstenländer:

Ich begrüße es sehr, dass der Energieträger Wasserstoff auch in einer gemeinsamen Strategie der Nord Länder, zum zentralen Thema wird. Als klimaneutrale und CO2-freie Alternative zu den fossilen Energieträgern. Schon seit geraumer Zeit vertrete ich die Ansicht, dass wir aus überschüssiger regenerativer Energie speicherbaren Wasserstoff herstellen sollten, um diesen in verschiedenen Sektoren wie Wärme, Verkehr und Industrie nutzbar zu machen. Wasserstoff ist darüber hinaus der „Kraftstoff der Zukunft“, gerade im Bereich von Schwerlastfahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen.

Es erscheint mir wichtig, dass Schleswig-Holstein als Kernland der Energiewende sich mit einer eigenen Strategie positioniert und weiterhin im Netzwerk mit den Nachbarländern und dem Bund eine Vorreiterrolle übernimmt. Wir brauchen einen konkreten Maßnahmenkatalog, um mit visionären Wasserstoffprojekten wirtschaftlich, industriepolitisch, ökologisch und ökonomisch die Nase vorn zu haben. Entscheidend für den Durchbruch der Wasserstoffwirtschaft auf regenerativer Basis bleibt die Anpassung des regulatorischen Rahmens. Diesen für die Energiewende anzupassen haben wir mehrfach vom Bund gefordert.

Ich bin zuversichtlich, dass dies mit den aktuell so zahlreichen Initiativen auch nachhaltig erfolgreich gelingen kann!

 

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren