CDU-Fraktion

Verkehr |

Gute Nachbarschaft sieht anders aus!

Lukas Kilian, Abgeordneter der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag und der CDU-Fraktionsvorsitzende in der Hamburgischen Bürgerschaft André Trepoll

Zu den aktuellen Planungen die Barsbütteler Straße im Zuge von Bauarbeiten als Einbahnstraße einzurichten, äußern sich Lukas Kilian, örtlicher Abgeordneter der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag und der CDU-Fraktionsvorsitzende in der Hamburgischen Bürgerschaft André Trepoll:

„Die aktuellen Planungen sind inakzeptabel und werden in Barsbüttel und Jenfeld ein erhebliches Verkehrschaos verursachen. Pendler und die Busse des HVV nutzen diese Straße. Mit einer täglichen Auslastung von über 18.000 Fahrzeugen ist hier eine Hauptverkehrsader zwischen den Ländern betroffen. Diese Maßnahme trifft alle Barsbüttler.“ so Lukas Kilian, Landtagsabgeordneter für Südstormarn.

Stein des Anstoßes seien die Planungen auf Hamburger Seite, die Barsbüttler Straße, Barsbüttels Hauptverkehrsader, im Rahmen von Bauarbeiten monatelang als Einbahnstraße zu betreiben.

„Statt mit der Gemeinde Barbüttel über eine sinnvolle Aufteilung der Bauarbeiten oder eine Baustellenampel und beidseitigen Verkehr zu diskutieren, kappt Hamburg hier unsere Anbindung“, so Kilian weiter.

„Gute norddeutsche Zusammenarbeit sieht anders aus. In der Metropolregion müssen alle Teamplayer sein. Derartig einseitige Entscheidungen lassen das nötige Fingerspitzengefühl vermissen. Ein solches Verkehrschaos mit Ansage wäre vermeidbar gewesen. Es ist dringend geboten, Baustellen in der gesamten Metropolregion professionell zu koordinieren.“ so André Trepoll, CDU-Fraktionschef in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de
Pressesprecher
Stefan Weidelich
Schmiedestraße 2, 20095 Hamburg

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren