Menschen mit Behinderung | | Nr. 399/17

Einrichtung eines Fonds ist wichtiger Schritt

Andrea Tschacher, Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Menschen mit Behinderungen, äußerte sich heute (7.12.2017) zum Tätigkeitsbericht des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, Dr. Ulrich Hase:

„Der Bericht verdeutlicht, wie notwendig die Arbeit des Landesbeauftragten und seine Tätigkeit in einer Vielzahl von Gremien und Organisationen ist. Er ist der so wichtige Mittler für all diejenigen, die auch in Zeiten angestrebter Inklusion in allen Bereichen der Gesellschaft noch immer auf Barrieren stoßen“, so Tschacher.

Ein gewichtiger Punkt seit vielen Jahren, der leider nicht an Aktualität verloren hat, ist die Barrierefreiheit. „Wir haben uns als CDU-Fraktion lange Jahre für die Einrichtung eines Fonds eingesetzt, um dem Ziel eines barrierefreien Zugangs sukzessive näher zu kommen. Das ist ein guter und wichtiger Schritt, den wir nun gehen werden. Der Bericht zeigt, dass hier noch immer Luft nach oben ist! Vielen Dank an alle Beteiligten für die geleistete Arbeit“, so Tschacher abschließend.

 

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern